« Der grüne Prinz | Hauptseite | Antimilitaristen attackieren Moskauer Militärhauptquartier »

Microsoft nimmt Cryptome.org vom Netz

Was der US-Regierung seit der Gründung der Whistleblower-Seite Cryptome.org, 1996, nicht gelang, das schaffte der Konzern Microsoft in kürzester Zeit: Cryptome ist offline.

Auf Cryptome.org werden vom Betreiber John Young seit Jahren interne Regierungs- bzw. andere Geheimdokumente veröffentlicht, so auch vor zwei Tagen ein Papier unter dem Stichwort "Microsoft Demands Takedown of MS Spy Guide". Darin gab der Konzern Microsoft den Strafverfolgungsbehörden offensichtlich Hinweise, welche Informationen sich über Nutzer von Microsoft-Produkten gewinnen lassen.

Cryptome ist mittlerweile wieder unter unter einer anderen Adresse (http://cryptomeorg.siteprotect.net) erreichbar und ich behaupte mal, diese Microsoft-Aktion wird PR-technisch für den Konzern nach hinten losgen.

Update: Microsoft zieht Beschwerde zurück :)

A.S.H. | 25.02.10 15:33 | Permalink